Niewinter

Niewinter, auch bekannt als die Stadt der geschickten Hände oder das Juwel des Nordens, ist eine Stadt an der Schwertküste im Nordwesten Faerûns. Niewinter wurde von vielen als die weltoffenste und zivilisierteste Stadt in ganz Faerûn angesehen. Sie wird von Menschen verschiedenster Herkunft bevölkert, darunter vorallem Halbelfen.

Die Stadt hat die Zauberplage grösstenteils unbeschadet bestanden, verlor in den darauffolgenden Jahren jedoch an Wohlstand. Ihr Ruf hat sich in der Regentschaft von Pavel Ammen gemindert und ein rassistischer Gedankengang hat Fuss gefasst. Durch etliche Fehltritte des hohen Rats rebelliert das Volk hinter Vorgehaltener Hand gegen die Obrigkeit.

Die Stadt ist Mitglied im Grafenbündnis. Niewinter war einst in fünf Viertel eingeteilt. Zunächst waren dies das Hafenviertel, das Schwarzseeviertel, das Stadtzentrum, das Halbinselviertel und das Bettlerviertel. Später blieben nur noch drei Viertel übrig, das heutige Hafenviertel, das Stadtzentrum und das Schwarzseeviertel. Im Hafenviertel findet man einige Tavernen und natürlich den Hafen von Niewinter, während im Stadtzentrum viele Händler leben und auch der Tempel Oghmas zu finden ist. Im Schwarzseeviertel ist es dagegen erheblich teurer zu wohnen, daher leben dort hauptsächlich Adlige und reiche Händler. Außerdem befindet sich dort auch die Burg Nie. Das Halblings- und das Bettlerviertel wurde nach der Zauberplage abgeriegelt, da sich dort ein grosser Spalt aufgetan hat. Etliche Häuserblocks wurden in die Tiefe gezogen oder beschädigt. Selbst nach all den Jahren betritt heute niemand mehr dieses Viertel und kein Versuch wurde unternommen es wieder instand zu bringen.

Im Hafenviertel leben 25% der Einwohner, 60% im Händlerviertel und 15% im Schwarzseeviertel.


UPDATE:

Das Volk hat sich vor kurzer Zeit gegen die Obrigkeit aufgelehnt. Sie haben sich unter dem Banner des charismatischen Anführers Gerald Osthang vereint. Durch die aktive Beteiligung der Helden von Niewinter konnte Pavel Ammen und der korrupte Rat gestürzt werden. Die Stadt erholt sich seither von den Unruhen und versucht den Handel wieder auf Vordermann zu bringen.

Die Stadt hat die Helden von Niewinter durch ein Monument im Stadtzentrum geehrt und verewigt. Niewinter beschäftigt sich momentan mit mysteriösen Ritualmorden und der Wiederherstellung der Verteidigungsanlagen. Die fliegende Sturmfeste hat sich neben der Stadt niedergelassen und zieht den Blick aller Neugierigen auf sich.


Auch genannt: Juwel des Nordens, Stadt der geschickten Hände

Region: Schwertküste

Größe: Stadt

Staatsform: Meritokratie

Herrscher: Rat von Niewinter

  • Gerald Osthang, Ratsvorstand
  • Ophelia Eternel, Oberste Magierin
  • Eleison Obeiras, Ritter von Niewinter
  • Manuel, Kommandant der Stadwache
  • Patrizia Andales, Vorsitzende der Händlergilde
  • Bertram, Kurator vom Haus des Wissens
  • Deutweg Katharina, Vorsitzende der Trockenlandpartei

Einwohner: ~12000

Rassen:

  • 65% Menschen
  • 25% Halbelfen
  • 10% Andere

Religionen:

  • Oghma
  • Torm
  • Tempus

Export:

  • Lampen aus mehrfarbigen Gas
  • Schmuckstücke
  • Präzise Wasseruhren

Neverwinter

Niewinter

Rise to Power PrinzDiamond Ophelia_Eternel